Loading images
loading
Oberflächen-Profilmessgerät  Elcometer 224 T - PDF Klimamessgerät  Elcometer 319 - PDF Schichtdickenmessgerät  Elcometer 456 - PDF Sata Produktübersicht - PDF WIWA Materialerhitzer - PDF WIWA 2-K Polyurea Anlage - PDF WIWA Verpressgeräte - PDF WIWA DUOMIX PFP - PDF WIWA Profit & Phoenix Serie - PDF WIWA Professional & Herkules Serie - PDF WIWA Fleximix - PDF WIWA Duomix - PDF Graco XP70 - PDF Graco Airlessgeräte NXT Serie - PDF Graco XHD Düsen - PDF Graco Airlessdüsen - PDF Graco Elektrostatikpistolen - PDF Graco Merkur Serie - PDF Graco Triton Serie - PDF

Im Bereich Farbspritztechnik setzen wir auf die breite Produktpalette des renommierten deutschen Herstellers WIWA. Sollen große Flächen rationell lackiert werden, kommen Airlesspumpen zum Einsatz: Die angesaugte Farbe wird hier mit hohem hydraulischen Druck über Hochdruckschläuche in die Airlesspistole gepumpt. Das zu verarbeitende Material wird durch speziell geformte Düsen aufgetragen. Für feinste Lackierarbeiten und um Farbnebel zu reduzieren oder Trocknungszeiten zu verkürzen, bieten wir Geräte im Air-Combi-Verfahren sowie Material-Durchflusserhitzer.

Neben der Airless-Technik hat MSK sich auf die 2-Komponenten-Technologie spezialisiert und bietet seinen Kunden darüber hinaus Förder- und Extrusionspumpen sowie Injektionsanlagen. Auch elektrische Membran- und Kolbenpumpen sowie Becherpistolen und Niederdruckgeräte gehören zum Angebot. Selbstverständlich führen wir auch das komplette Zubehör diverser Hersteller in diesem Bereich – von der Airlessdüse bis zum Zuführschlauch.

WIWA DUOMIX 2K-Beschichtungsanlage der Hochleistungsklasse

Die Anlage bietet für praktisch alle 2K-Beschichtungen (von hoch- bis niedrigviskos) die perfekte Lösung: Beide Komponenten des Beschichtungsmaterials (Stammkomponente und Härter) werden in der Hochdruckpumpe exakt dosiert und über den Mischer in die Pistole geleitet. Mit wenigen Handgriffen kann die Anlage auf nahezu alle Mischungsverhältnisse von 1:1 bis 8:1 eingestellt werden. Im Grundgerät bereits vorhanden sind: pneumatisch betriebene Druck- und Dosierüberwachung, pneumatisch betriebener Mischblock mit Spüleinrichtung und Statikmischer sowie Dosierkontrolle und Abfüllstation. Heizsysteme, Schlaucherwärmung und Material-Vorerwärmung sind individuelle Zusatzoptionen.

 

Haupteinsatzgebiete der WIWA DUOMIX sind:

  • Marine- und Offshore-Industrie
  • Tank- und Containerbau
  • Rohr- und Pipelinebeschichtung
  • Großflächenbeschichtung von Silos, Kühltürmen und Kläranlagen

 

WIWA FLEXIMIX I



Mehrere Farbtöne, ein- oder zwei Härter, verschiedene Mischungsverhältnisse, automatisches Spülen, schneller Farbwechsel, Topfzeitüberwachung, Füllstandsanzeige mit aktueller Verbrauchsanzeige und VOC-Ermittlung. Das alles ist mit der neuen WIWA FLEXIMIX I möglich und wurde entsprechend von MSK realisiert. Die Materialversorgung übernehmen WIWA Phoenix-Geräte wobei der Härter zusätzlich in einem Druckbehälter mit Silikatgelfilter gegen Luftfeuchtigkeit geschützt wird.